Datenbanken 2

Vorlesung:
Proseminar:
Gruppe A (Deutsch): Thomas Hütter
Gruppe B (English): Mateusz Pawlik
Gruppe C (English): Alireza Salamiabyaneh
Sprache:
Deutsch, Englisch
Sprechstunde:
auf Anfrage via Email
Semester:
Wintersemester 2019/2020
Course Evaluations:
PlusOnline:

Allgemeines

Die Vorlesung wird im Frontalunterricht abgehalten. Die Folien zur Vorlesung werden jeweils vor Beginn der Vorlesung online gestellt.

Die Bewertung der Vorlesung erfolgt in einer schriftlichen Prüfung am Ende des Semesters.

Vorlesungstermine: siehe PlusOnline

Prüfungstermine: werden in PlusOnline bekanntgegeben. Die An- und Abmeldung zur Prüfung ist bis 48 Stunden vor dem Prüfungszeitpunkt möglich. Bei Fernbleiben von einer Prüfung ohne Abmeldung erfolgt eine Sperre gemäß den Satzungen der Universität.

Proseminartermine: siehe PlusOnline

Vorlesung

Folien

Die Folien zur Vorlesung werden spätestens am Vortag der Vorlesung hier veröffentlicht. Jeder Satz Folien bildet eine thematische Einheit und wird in einer oder mehreren Vorlesungen behandelt.

Die Folien und die entsprechenden Erläuterungen und Diskussionen während der Vorlesung sind wesentliche Grundlage für die Vorbereitung zur Prüfung.

ACHTUNG: Als Hilfestellung zum Lösen der Proseminaraufgaben werden die Folien in einer Vorabversion zum Beginn des Semesters bereitgestellt. Die finalen Versionen werden zur Verfügung gestellt, wenn das jeweilige Themengebiet in der Vorlesung durchgenommen wird.

Thema Folien
1. Physische Datenorganisation: Einführung, Speichermedien, Speicherzugriff, Datei Organisation [1up] [4up]
2. Interne Dateiorganisation: Sequentielle Datei, Statisches Hashing, Dynamisches Hashing [1up] [4up]
3. Indexstrukturen: Sequentielle Dateien, B+ Baum, Statisches Hashing, Dynamisches Hashing, Mehrere Suchschlüssel, Indices in SQL [1up] [4up]
4. Anfragebearbeitung: Einführung; Anfragekosten abschätzen; Sortieren; Selektion; Join [1up] [4up]
5. Anfrageoptimierung: Überblick; Äquivalenzregeln; Äquivalenzumformungen [1up] [4up]

Vertiefende Lektüre

Folgendes Buch behandelt den Großteil des Stoffes aus der Vorlesung und ist in unserer Bibliothek (Fachbibliothek Itzling) in mehrfacher Kopie zugänglich.

Weiters wird folgende Literatur empfohlen:

Prüfung

Die Prüfung zur Vorlesung ist schriftlich. Die sorgfältige Ausarbeitung der Übungsbeispiele und Programmieraufgaben im Proseminar ist ein wichtiger Bestandteil der Prüfungsvorbereitung.

Als Unterlage während der Prüfung kann ein DIN-A4 Blatt (auch beidseitig beschriftet) verwendet werden.

Vorherige Prüfungen:

Als weitere Unterstützung stellen wir hier eine Formelsammlung zum Thema Speicherzugriffe zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass wir keine Vollständigkeit garantieren. Sie soll lediglich als Unterstüung dienen.

Die An- und Abmeldung zur Prüfung ist bis 48 Stunden vor dem Prüfungszeitpunkt möglich. Bei Fernbleiben von einer Prüfung ohne Abmeldung erfolgt eine Sperre gemäß den Satzungen der Universität.

Proseminar

Es wird wöchentliche Übungsaufgaben sowie praktische Aufgaben geben. Die Inhalte dieser Aufgaben werden während des Semesters mittels drei Quizzes überprüft.

Im Zuge des Proseminars werden die Lösungswege der Übungsaufgaben aktiv mit den Studierenden diskutiert. Die Reihenfolge, in der die Übungsaufgaben gelöst werden, wird aufgrund der abgegebenen Lösungen der Studenten bestimmt. Beispiele, welche selten gelöst wurden oder bei denen Schwierigkeiten auftraten, werden zuerst behandelt.

Die Benotung erfolgt basierend auf drei Quizzes. Der Stoff besteht aus den Themen, die bis zum jeweiligen Termin diskutiert wurden, dies schließt sowohl Übungsaufgaben als auch praktische Aufgaben mit ein. Es reicht nicht, einfach die Übungsaufgaben auswendig zu lernen! Die Fragestellungen in einem Quiz sind üblicherweise nicht ident mit jenen der Übungsaufgaben. Deshalb wird ein detailliertes Verstädnis des jeweiligen Stoffgebietes vorausgesetzt.

Übungsaufgaben

Die Übungsaufgaben sind in mehrere Aufgabeblätter unterteilt. Die Einteilung, welches Blatt in welchem Proseminar behandelt wird, kann in der Terminübersicht eingesehen werden. Für eine positive Beurteilung, müssen für 50 Prozent der Übungsaufgaben Lösungen im Abgabesystem hochgeladen werden. Die Abgaben müssen weder korrekt noch vollständig sein, jedoch nachvollziehbare Lösungsansätze enthalten, um positiv bewertet zu werden. Die Abgabefrist für Übungsaufgaben ist immer am Tag vor der Besprechung des jeweiligen Blattes im Proseminar um 23:59.

Im Proseminar werden unterschiedliche Lösungswege für die Übungsaufgaben des jeweiligen Blattes mit den Studierenden diskutiert. Die Studierenden werden explizit dazu aufgefordert, sich aktiv an dieser Diskussion zu beteiligen. Insbesondere wenn Teile des Lösungsweges unklar sind, sollen die Studierenden dem Proseminarleiter konkrete Fragen stellen, um die besprochenen Vorgehensweisen und Konzepte im Detail zu verstehen. Das tiefe Verständnis ist notwendig um die Quizzes erfolgreich zu bestehen.

Es können auch alternative Lösungsansätze und weiterführende Fragen im Proseminartermin diskutiert werden. Die weiterführenden Fragen dienen der Auseinandersetzung mit der jeweiligen Thematik und sollen die Studierenden auf die Quizzes vorbereiten.

Praktische Aufgaben

Um die Relevanz der Vorlesungsinhalte aufzuzeigen und das praktische Verständnis zu vertiefen, werden die Themengebiete anhand praktischer Aufgaben im Datenbanksystem PostgreSQL analysiert.

Die Lösungen der praktischen Aufgaben von Studierenden wird nicht zur Benotung herangezogen. Die behandelten Inhalte der praktischen Aufgaben werden anhand von Fragen im jeweiligen Quiz überprüft.

Quiz

Im Laufe des Semesters wird es drei Quizzes geben aus denen die Note resultiert. Diese finden jeweils zu Beginn eines Proseminartermins statt und die Studierenden haben 40 Minuten Zeit um diese zu lösen. Für jedes Quiz werden bis zu 4 Punkte vergeben. Für eine positive Note im Proseminar sind mindestens 6 Punkte (aus allen gewerteten Quizzes) erforderlich.

Wir weisen darauf hin, dass sich die Aufgaben in den Quizzes von den Übungsaufgaben und den praktischen Aufgaben unterscheidet. Es reicht also nicht aus, nur die besprochenen Aufgaben wie ein Kochrezept lösen zu können. Vielmehr ist es erforderlich, die Themengebiete im Detail zu verstehen. Studierende, die über ein tiefes Verständnis der Themengebiete verfügen, sollten die Quizzes problemlos lösen können.

Bei den Quizzes sind Taschenrechner ohne Speicherfunktion erlaubt.
Taschenrechner mit Speicherfunktion sowie Smartphones sind nicht erlaubt.

Die Termine der jeweiligen Quizzes sind in unserer Terminübersicht zusammengefasst.

Terminübersicht

Übungsaufgaben Besprechung Download
Vorbesprechung 03.10.2019
--- 10.10.2019
--- 17.10.2019
Übungsblatt 1 24.10.2019 Deutsch | English
--- 31.10.2019
Übungsblatt 2 07.11.2019 [PDF]
Übungsblatt 3 14.11.2019 [PDF]
Quiz 1 21.11.2019
Übungsblatt 4 28.11.2019 [PDF]
Übungsblatt 5 05.12.2019 [PDF]
Übungsblatt 6 12.12.2019 [PDF]
Quiz 2 19.12.2019
--- 09.01.2020
Übungsblatt 7 16.01.2020 [PDF]
Übungsblatt 8 23.01.2020 [PDF]
Quiz 3 30.01.2020


Praktische Aufgabe Thema Download
Task 1 PostgreSQL Installation und Vorbereitung Deutsch | English
Task 1 Dateiorganisation in PostgreSQL Deutsch 


Quiz Max. Punkte Datum Themen
1. 4 21.11.2019 Übungsblatt 1, Übungsblatt 2, Übungsblatt 3, Praktische Übung 1
Gesamt TBA

Q&A

Auch dieses Semester besteht die Möglichkeit Fragen über den Slack-Channel #db2 zu stellen. Dies ist der bevorzugte Weg für die Kommunikation mit den Tutoren oder den LV-Leitern bzgl. der Übungsaufgaben und praktischen Aufgaben außerhalb des Proseminars/Tutoriums. Studierende können sich für den Channel #db2 anmelden und zur Diskussion beitragen.

Neben den Tutoren, werden im Channel #db2 auch die Vortragenden aktiv sein, um offene Fragen zu beantworten.

Bewertung

Voraussetzungen für eine positive Bewertung

Um eine positive Bewertung im Proseminar zu erhalten, muss mindestens die Hälfte der Punkte (6) aller Quizzes erreicht werden. Die Notenskala kann aus der folgenden Tabelle entnommen werden.

Punkte Note
≥ 10.5 1
[9, 10.5) 2
[7.5, 9) 3
[6, 7.5) 4
< 6 5

Tutorium

Im Tutorium ist es möglich Übungsaufgaben, praktische Aufgaben, Vorlesungsinhalte und weiterführende Fragen mit dem/der Tutor/in zu diskutieren.

Anmerkung:
Der/Die Tutor/in wird Sie bei der Lösungsfindung unterstützen, indem er/sie Ihnen hilft die Themengebiete zu verstehen und konkrete Fragen beantwortet. Er/Sie wird Ihnen jedoch nicht fertige Lösungen zur Verfügung stellen.

Tutoren:

Zeit/Ort:

An vorlesungsfreien Tagen findet kein Tutorium statt.